Freitag, 6. Februar 2015

Pergola

Rucki zucki war sie fertig 
unsere Pergola
und somit ist eines unserer großen Vorhaben 
auf unerklärlicher Weise schon fertig.
Meine Vermutung ist ja, dass mein Mann
 durch den Aufbau des Pavillons 
ein unentdecktes Talent wachgeküsst hat 
und nun alle Fähigkeiten, die dieses Talent auszeichnet,
in Windeseile abrufen kann.
Ich finde das hervorragend
und werde dieses Talent penibel PFLEGEN  *.*
Wie ihr sehen könnt sind 5 große Balken durch
schmalere Querbalken miteinander verbunden worden.
Die Balken wurden im Versatz um den großen
Haselnussbusch platziert
und ergeben somit eine räumliche Trennung 
 zwischen dem vorderen und dem hinteren Gartenbereich.
Sobald es wärmer wird möchte ich an den 5 Balken
Schlingknöterich pflanzen.
Ich mag diesen Schlingstrauch, denn er wächst sehr dichtbuschig,
 ist gut verzweigt und seine überhängenden Zweige 
lassen diese Pergaola sicherlich sehr schön aussehen. 
Zudem werden seine weißen Blütenrispen im Juli 
die gesamte Pergola in ein zartes Weiß hauchen.
Ich kann es natürlich wie immer kaum erwarten ...
aber wieder einmal ist GEDULD gefragt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen