Freitag, 29. Mai 2015

Offene Gärten 2015

Nein, ich habe es
euch vorher nicht gesagt,
DENN ich war viel zu 
*AUFGEREGT *

Aber nun liegt alles hinter mir und 
ich kann euch von einem wunderbaren Tag berichten.

Also, mein Mann und ich haben in diesem Jahr das allererste Mal 
beim Tag der offenen Gärten mitgemacht.
Vor  1 1/2 Jahren haben wir uns beworben und 
wurden nach einer Besichtigung prompt angenommen.
Damals dachte ich: "Puh, dass wird doch wohl ein Klacks sein ...
du lässt ein paar Besucher durch deinen Garten flanieren, 
bietest Kaffee und Kuchen an und gut ist."
So war es jedenfalls immer wenn wir Gärten besucht haben.
Teilweise waren selbst die Besitzer kaum vor Ort
und so sind wir alleine durch den Garten gelaufen.

Doch Wochen vorher wurde mir bewusst,
 nein so möchte ich das nicht machen. 
Ich möchte eigentlich mit jedem Besucher ins Gespräch kommen
und ihm die Geschichte des Gartens erzählen, wenn er das mag.
Aber wie viele werden wohl kommen? 
Kommt überhaupt jemand und wie verhalten sich die Besucher ?
Was sagen sie zu unserem Garten ?
Gehen sie gleich wieder, weil Ihnen der Garten so gar nicht gefällt?
Ich war fix und fertig, weil ich nicht wusste was mich erwartet.

Mein Mann 
---meine seelische große Stütze --- 
hat mich immer wieder motiviert und 
dann in all meinen Ideen und Gedanken unterstützt,
er baute den rustikalen Verkaufsstand auf
schleppte alte Holzkisten u.ä. hin und her und und und.

Tja und was soll ich euch sagen ..
Wir waren beide von diesem Tag überwältigt.
210 Besucher besuchten unseren Garten und
 kamen aus dem Schwärmen überhaupt nicht mehr heraus.
So viel Herzlichkeit, Staunen und wunderschöne Worte
brachten sie uns entgegen, 
dass wir manchmal vor Rührung die Tränen unterdrücken mussten.

Schneewittchen war der Star ... 
sie lief mit allen Besuchern mit und genoss es,
 wenn mal ab und zu ein Kuchenkrümel für sie abfiel.

Leider haben wir von dem Tag keine Fotos machen können.
Dafür bin ich heute mal durch den Garten gesaust und
habe das eingefangen was die Besucher gesehen haben.
Los gehts

Na habt ihr noch Lust ...  


Gleich habt ihr es geschafft ...
Nur noch 4 Bilder ...
Das sind längst nicht alle Eindrücke,
 jedoch soll das für einen kleinen Einblick reichen.


Völlig überwältigt und erschöpft sind wir um 21.00 Uhr
 ins Bett gefallen und mit den schönen Gedanken,
  dass wir 210 Besuchern
unvergessliche  Momente geschenkt haben,
entspannt eingeschlafen.

Bis bald ... eure Dany


Kommentare:

  1. Hi Dany ,
    so schön bei Dir . Dies Jahr will ich auch wieder die offenen Gärten besuchen .
    Schade , das du schon durch bist . Oder gibt es nochmal einen Termin ?
    Das wäre doch was gewesen , ach so schade .
    Ist super mit dem Teich und der Terasse geworden .
    Ich schreib nochmal . Hab hier heut schon paar Fehlversuche und muss
    zur Arbeit .
    LG von JANI

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Dany,
    da komme ich ganz unbedarft hier her und möchte Dir lediglich mitteilen, dass Du zwar herzlich eingeladen bist, durch meine Seite zu stöbern, die Rezepte leider aber noch nicht online sind, die befinden sich noch in einem schönen kleinen Rosen-Notizbuch (und in meinem Kopf weil Eigenkreation ;-)
    .....und da darf ich deinen liebevoll geschiebenen Bericht und deine vielen schöööönen Gartenfotos betrachten!
    Es freut mich, dass Du mit so vielen positiven Eindrücken aus den Tag herausgegangen bist - und der Teich mit Sonnenterasse war ja auch gerade rechtzeitig fertig!
    Bei deinen Gartenfotos kann ich richtig ins Schwärmen kommen. So viele liebevolle Details finde ich in deinem Garten, die ich mir genauso auch in unserem Garten vorstellen könnte:
    Das Vogelbad, die Leiter mit Bügeleisen und Dachwurzkrone, der Steinhaufen, die Bank mit Holzstapel, Sammeltasse, bepflanzte Schublade.....(nicht zu vergessen euer Schneewittchen)
    Man sieht deinem Garten wirklich an mit wie viel Liebe zum Detail er gestaltet wird!
    Das macht für mich oft mehr als alles Andere aus, wie ein Garten auf den Betrachter wirkt!

    Viele Liebe Grüße von einer begeisterten Christine aus dem Hexenrosengarten!

    PS: Habe in den letzten Wochen ganz schön Zeit in die ganzen Rosenfotos gesteckt (dauert doch alles immer NOCH länger als man sich vorher vorstellt) und möchte als nächstes noch die Kräuterliste mit Fotos vervollständigen. Für die Rosenrezepte würde ich dann gerne noch schöne Fotos schießen (bzw. schießen lassen).

    AntwortenLöschen
  3. Ach, dein lieber Kommentar liest sich so schön Christine... vielen Dank für die netten Worte und deiner Meinung. Unser Garten ist für uns eine kleine Oase in der man sich vom Alltag erholen kann und das schöne ist man braucht nur vor die Tür gehen.
    Ich bin vorhin auf der Suche nach Rezepten durch deinen Blog gewandert ---habe keine gefunden --- dafür aber traumhafte Bilder von deinen Rosen. Da hast du wirklich ein Faibel dafür
    Besonders angetan bin ich von deinen Natursteinmauern - und treppen. In der Kombination mit den zarten Rosen sieht das traumhaft aus. Solch eine Natursteinmauer wünsche ich mir auch für mein Garten --- ich weiß auch schon wo sie hin soll und nun weiß ich ja auch, wo ich immer mal hinschauen kann, damit es eine schöne verwunschene Mauer wird.

    Liebe Grüße von hier

    AntwortenLöschen
  4. Wow - herzlichen Glückwunsch zu dem tollen Erfolg! Da könnt ihr wirklich stolz auf euer Werk, den Garten sein! Ihr habt ja auch richtig viel Arbeit und Herzblut reingesteckt. 210 ist schon eine ganz ordentliche Anzahl an Leuten - Wahnsinn! Toll, dass sie so begeistert waren. Der Garten ist aber auch schön, mit so vielen kleinen liebevollen Details.
    Lieben Gruß und genießt weiter euer kleines Paradies,
    Trixi

    AntwortenLöschen