Donnerstag, 5. November 2015

Die Schönste

auf der ganzen Hühnerwelt ist unsere Uschi...
das meint sie jedenfalls.

Und damit das auch so bleibt,
 muss sie täglich etwas dafür tun.

Während die anderen Damen im Garten nach Würmern suchen
und das Gartenleben genießen
sucht sich Uschi ein stilles Plätzchen 
und widmet sich ihrer Schönheitspflege.
Ja und das braucht Zeit ... viel Zeit, 
denn da wird sich geputzt was das Zeug hält.
Unter und über den Flügeln,
an den Beinen,
am Schwanz und da besonders am flauschigen Popo
und natürlich auch am Hals,
 sowie im Gesicht.

Die Prozedur dauert dann gut und gerne einen halbe Stunde.
Ist sie dann endlich fertig, möchte sie auch gerne bewundert werden.
Und zwar von rechts
und links
nochmal rechts
" Und Frauchen,
bei soviel Anmut, bleibt dir wohl die Spucke weg.
Puh, nun schau mich nicht so neidisch an,
der liebe Hühnergott kann eben nicht jedem soviel Schönheit
in die Wiege --- Pardon ins Legenest legen".
Mh, da hatte ich wohl mein Fett weg ;)

Bis bald ... eure Dany

Kommentare:

  1. :-) sehr hübsch ist sie, eure Uschi! Ich habe vor einigen Jahren mal ein kleines Buch geschrieben, in dem kommen auch neben den tierischen Hauptdarstellern fünf Hühner vor, jede mit ihrem eigenen Charakter und eine war auch sehr von sich überzeugt; daher freue ich mich jedes Mal so nette Geschichtchen über die Damen zu lesen. Danke dafür! Ganz viele Gartengrüße, Doris

    AntwortenLöschen
  2. Ja, liebe Doris unsere Hühnerdamen verbreiten hier täglich große Freude. Und du hast recht jedes Hühnchen hat seinen eigenen Charakter und deshalb ist ja solch eine Hühnerschar auch so interessant. Die weißen Hühner (Sussex) haben zudem noch die Charaktereigenschaft sich nicht untereinander zu hacken. Das ist für uns als Hühnereltern sehr angenehm zu beobachten. Liebe Grüße Dany

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Dany,
    deine Hühnerdamengeschichte ist wie immer herzallerliebst! Sie sind einfach zu knuffig :)
    Alles Liebe und ein schönes Wochenende,
    Trixi

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Dany,

    Deine Hüner sind wirklich Schönheiten (nicht nur Uschi). Legen sie zur Zeit Eier? Welche Farbe haben die Eier? Unsere schwarzen Wyendotten legen - wenn sie nicht gerade Herbstferien machen - dunkelbraune Eier mit schwarzen Punkten. Zwar sehr hübsch aber im verwelkenden Laub kaum zu sehen und wir überlegen ernsthaft deshalb nächstes mal eine andere Rasse zu wählen.

    Viele Grüße aus dem Wendland
    Silke

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Silke,
    unsere Damen (braun und weiß) haben noch nie eine *Eierpause* gemacht. Im Winter werden die Eier etwas kleiner, aber sie legen fleißig weiter. Wir staunen auch jedesmal, aber es ist so. Und das alles ohne Legemehl, denn davon halten wir nicht allzu viel. Die Sussex --- also die weißen Hühner legen braune Eier ca. 60g. Wir haben uns im Frühjahr für diese Rasse entschieden, weil sie ein wirklich friedliches Wesen an den Tag legen. Sie hacken sich nicht und sind mit allem zufrieden. Legen deine Hühner die Eier nicht ins Legenest ?

    Viele Grüße von mir

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Dany,

    vielen Dank für die Infos.

    So ab und zu finden unsere Mädels es mal ganz lustig Ihre Eier im Gestrüp zu verstecken (sie haben einen recht bewachsenen Hühnerhof und büchsen auch gern mal aus) und im nassen Eichenlaub sind die Eier kaum zu finden. Neulich hatten sie zwei Tage Stubenarest um festzustellen ob sie wirklich keine Eier mehr legen oder ob wir gründlicher suchen sollten.

    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen