Freitag, 29. Januar 2016

Schneewittchen bekommt Besuch

Ja, wer schaut denn da vorbei ?


 Da staunte Schneewittchen nicht schlecht.
 Während sie sich nämlich ihrer
 nicht mehr vorhandenen Legetätigkeit widmete,
bekam sie unangemeldeten Besuch.
Die neugierige Uschi schaute vorbei.
Sie suchte sich ein freies Plätzchen auf der Werkbank und
 man kam langsam ins Gespräch.
Wir fragten uns ... was die *schöne* Uschi wohl im Schilde führt.
Sie ist zu klug,
 sich dort auf die Werkbank zu setzen, 
nur um ein Gespräch von Huhn zu Huhn zu führen.
AHA, da haben wir es.
Schaut euch doch mal ihre Haltung an !
Sie hebt während des Gespräches leicht den Kopf,
 um ganz unaufällig in das Legenest schauen zu können.
 Oh Oh Schneewittchen ...
da möchte wohl jemand gerne bei dir einziehen.


Bis bald ...eure Dany


Dienstag, 26. Januar 2016

Bäumchen

Könnt ihr euch noch an unser im März 2015
neu gepflanztes Bäumchen erinnern?

Es sollte ein *Hingucker* sein, 
da er genau mittig im Garten steht,
Er sollte im Frühling herrlich blühen
und das ganze Jahr über ein prachtvolles Blattwerk zeigen,
Und seine Krone sollte ausladend sein,
 ruhig 3 - 5 m.

***Prunus serrulata 'Kanzan' ***
Ja, das war dann unser Baum.

Als er dann mit dem LKW ankam,
sah unser Bäumchen so aus.
Schmal und so gut wie keine Krone.
Oh man, was war ich entäuscht.
Ich zweifelte daran, 
dass aus diesem *Etwas* irgendwann einmal ein Baum wird.
Aber was soll ich euch sagen,
das kleine Bäumchen hat sich richtig ins Zeug gelegt ...
schaut doch mal.
Es ist gut angewachsen und besitzt mittlerweile
 eine stattliche Krone von ca 1,20 m Durchmesser.
Die Krone warf im Sommer
sogar schon einen Schatten auf die Wiese.
Tja und die Laubfärbung konnte sich auch sehen lassen.
Leuchtend gelbe Blätter zeigten sich an den dünnen Ästen
und er *strahlte* durch den ganzen Garten.
Nun aber, ist das Bäumchen mitten im Winterschlaf.
Ich bin mir sicher,
dass es den Winter gut überstehen und
 im nächsten Jahr sich von seiner schönsten Seite zeigen wird.
Bis bald ... eure Dany


Donnerstag, 14. Januar 2016

Hühnis im Schnee

Der Schneefall in den letzten Tagen machte es erforderlich, 
dass der beste Hühnerpapi der Welt 
wieder einmal Schneestraßen fegen musste.
Dankbar tappelten unsere Damen den Laufsteg entlang und
versuchten hier und da einen Grashalm zu erhaschen.
Nach einer Weile kamen sie jedoch vom Wege ab und spürten
alsbald, dass der kalte Schnee ihren Beinchen gar nicht gut tat.
Also suchten sie sich --schneefreie Stellen --
z.B unter den Hecken.
Gaaannnzzz vorsichtig ging Schneewittchen über den Schnee,
 um zur Hecke zu gelangen.
 
Dort schien es ihnen jedoch auch zu nass zu sein,
 denn ein paar Minuten später entdeckte ich sie auf der Terrasse.

Hey, Mädels was macht ihr da ?
 Ihr wolltet doch aus dem Stall raus,
 also dann ab in den Garten !

Ja ja ... wir wussten ja nicht, dass der Garten überall *nass* ist.
Und hier auf der Terrasse
 ist es für unsere zarten Füßchen wunderschön trocken.
Jetzt kommst du daher und wir müssen hier weg .
Und schau ... dort an der Treppe liegt ja schon wieder Schnee.

Na meine Damen ich zeige euch mal ein Plätzchen im Garten, 
dass wunderschön schneefrei und trocken ist.
Quasi ein Paradies für euch.
Oh ja ... hier unter der alten Eibe ist es herrlich.
Da hat unsere Hühnermutti ausnahmsweise mal recht.
Hier können wir uns nach dem Schneeabenteuer ausruhen 
und ein Sandbad nehmen.
Nach einer Weile hatte dann jeder meiner Hühnerdamen 
eine Sandgrube gebuddelt und 
gab sich sanft der Entspannung hin.
Bis bald ... eure Dany

Freitag, 1. Januar 2016

Entspannung

Nein, unser König kann mit der Tradition
zum Jahreswechsel die bösen Geister mit Knallern
zu vertreiben überhaupt nichts anfangen.
So um die Mittagszeit verabschiedet er sich von uns und 
sucht sich irgendwo im Häuschen ein schützendes Plätzchen.
Dort verbringt er dann den Jahreswechsel und 
kommt erst am Neujahrstag wieder um die Mittagszeit hervor.
Dann frisst er sehr ausgiebig,
erledigt das eine oder andere Geschäft, 
putzt sich anschließend und
geht dann wieder in die Ruhephase über.
Diesmal jedoch nicht in der hintersten Ecke des Hauses,
 SONDERN mitten drin.
Aber schaut selbst ;)
Völlig entspannt und gelöst,
 dass nun endlich Ruhe herscht ...
... ruht er dort auf dem Fensterbrett und
 träumt vielleicht von der nächsten Mäuschenjagd.
Mh ... für mich als Katzenfrauchen ist der Anblick solcher Momente
 **pure Entspannung** .

Dankeschön Herr Schmidt ...

Bis bald ... eure Dany