Freitag, 1. Januar 2016

Entspannung

Nein, unser König kann mit der Tradition
zum Jahreswechsel die bösen Geister mit Knallern
zu vertreiben überhaupt nichts anfangen.
So um die Mittagszeit verabschiedet er sich von uns und 
sucht sich irgendwo im Häuschen ein schützendes Plätzchen.
Dort verbringt er dann den Jahreswechsel und 
kommt erst am Neujahrstag wieder um die Mittagszeit hervor.
Dann frisst er sehr ausgiebig,
erledigt das eine oder andere Geschäft, 
putzt sich anschließend und
geht dann wieder in die Ruhephase über.
Diesmal jedoch nicht in der hintersten Ecke des Hauses,
 SONDERN mitten drin.
Aber schaut selbst ;)
Völlig entspannt und gelöst,
 dass nun endlich Ruhe herscht ...
... ruht er dort auf dem Fensterbrett und
 träumt vielleicht von der nächsten Mäuschenjagd.
Mh ... für mich als Katzenfrauchen ist der Anblick solcher Momente
 **pure Entspannung** .

Dankeschön Herr Schmidt ...

Bis bald ... eure Dany



Kommentare:

  1. Ach was ist den schöner als an den winterlichen Feiertagen so richtig zu entspannen. Katze sollte man sein.:-)
    Wünsch dir alles erdenklich gute fürs neue Jahr.

    Alexandra

    AntwortenLöschen
  2. ;) ja solch ein Katzenleben ist schon etwas herrliches. Ich wünsche dir für 2016 auch recht viele entspannte Momente.
    LG Dany

    AntwortenLöschen
  3. Hihi - voll gechillt der gute Herr Schmidt :)
    Das glaub ich, dass der Anblick deiner Seele gut tut!
    Ich wünsch dir alles Liebe und Gute für 2016 und freu mich auf amüsante Geschichten aus deinem Garten.
    Ganz lieben Gruß,
    Trixi
    PS: Wenn du mal zu mir rüberschauen magst ... es gibt grad was zu gewinnen :)

    AntwortenLöschen