Montag, 7. März 2016

Spätsommerbeet

Sicherlich ist es noch nicht ganz an der Zeit, Beete zu säubern, 
aber ich habe es nicht mehr ausgehalten ;).
(Kennt ihr dieses Gefühl auch?)
Schon seit Tagen kribbelt es in meinen Fingern und
 ich möchte endlich wieder in der Erde rumgraben.


Eigentlich säubere ich die Beete immer im Spätherbst ... 
entferne die verblühte Stauden und das Laub.
Ich hatte anschließend das Gefühl, 
dass der Garten  *aufgeräumt* und  *ordentlich* aussah.

Aber wie sich so vieles im Leben ändert, 
änderte sich auch meine Einstellung zur Ordnung im Garten.
Ich habe meine Beete im vergangenen Herbst
 zum ersten Mal nicht aufgeräumt.
Die vermeintliche *Unordnung* gefällt mir mittlerweile richtig gut.
Nicht nur der Optik wegen, 
sondern auch weil ich ja eigentlich weiß, 
dass Insekten und andere kleine Lebewesen in den Stängeln 
und unter dem Laub überwintern können.
Und das alte Laub ist ein hervorragender Schutz für die Pflanzen.
 Naja und spätestens als ich eines Morgens aus dem Fenster sah, 
wusste ich, dass mein Garten 
nie wieder zum Winter hin *aufgeräumt*sein soll.
Nun wurde es aber höchste Zeit
 -- nein noch nicht vom Gartenkalender her -- 
jedoch von meinem Händekribbeln, 
dass ich mit der Säuberung der Beete beginne.
Schneewittchen und Uschi waren auch meiner Meinung ;)

Nach einer Stunde war alles erledigt
 und das erste Beet war nun sauber.
Das Spätsommerbeet habe ich im vorherigen Jahr neu angelegt.
Die Idee habe ich aus meiner Gartenzeitung.
Das Schöne an diesem kleinen Blumenbeet 
ist der kuschlige Sitzplatz zwischen all den Blumen.
 
Mh ... mir fällt jetzt gerade auf, 
dass ich gar kein Foto vom Spätsommer habe.
Im Spätsommer hat man den Stuhl kaum gesehen,
 so üppig war die Staudenpracht.
Jedenfalls bin ich erstaunt, 
dass sich nach so kurzer Zeit auf dem kleinen Weg
zwischen den Natursteinen schon Moos gebildet hat.
Ich finde das hervorragend ...
das hat etwas nostalgisches.
Bis bald ... eure Dany

Kommentare:

  1. Hallöchen liebe Dany,

    deine Natursteinplatten in dem Beet sehen super aus!
    Ich habe auch so ein Sitzplätzchen, zu dem ich den Weg mit solchen Natursteinplatten gelegt habe. Ursprünglich wollte ich Feldthymian dort ansiedeln, aber durch die Sträucher im Rücken des Sitzes war es dort bald zu schattig. Inzwischen freue ich mich auch einfach über das Moos in den Ritzen.
    Ich vergesse auch oft mal das Fotografieren der Gartensituationen - eigentlich hatte ich mir vorgenommen, ein paar Stellen im Stil eines 12tel-Blick im Jahresverlauf festzuhalten, aber jetzt haben wir schon März... :-(
    Ich bin gespannt, wie dein Spätsommerbeet dann im Spätsommer aussehen wird !
    Ich habe auch schon ein wenig angefangen aufzuräumen - muss aber gestehen, dass ich nicht so die ausgesprochene Ordnungsfanatikerin bin im Garten.
    Jetzt will ich erstmal ein kleines Beet an der Terasse bepflanzen (natürlich werde ich auch wieder ein Röschen unterbringen ;-) und dann sehen wir mal weiter...mein Blog schreit ja auch schon wieder lauthals nach einem neuen Post, aber irgendwie geht immer nur eins nach dem andern ;-(
    Viele liebe Gartengrüße und noch viel Spaß beim Beete aufräumen!
    Christine

    AntwortenLöschen
  2. Oh wie schön, dass ich endlich wieder etwas von dir lese. Habe mir doch schon ein wenig Sorgen gemacht und dir auch mal zwischendurch eine Mail geschrieben. Aber wie du schon schreibst, manchmal fliegt einem die Zeit davon. Und so denke ich ... man oh man wo bleibt denn der Frühling. Gefühlt ist der Winter nun schon Jahre da und von der Sonne, geschweige denn ein bissel Wärme fehlt jede Spur. Trotzdem habe ich bei eisigen Temperaturen bereits zwei *NEUE* Beete angelegt, d.h. die Grasnarbe beseitigt und den Mutterboden zum Vorschein gebracht. Jetzt warte ich auf milderes Wetter, um mit dem Pflanzen zu beginnen.
    Ich wünsche dir eine schöne Woche LG Dany

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, da bin ich gespannt auf deine zwei "Neuen"!
      Freut mich natürlich zu hören, dass man vermisst wird!
      Leider habe ich keine Mail von Dir bekommen, darauf hätte ich mich sicher kurz zurückgemeldet. Vielleicht schaust Du nochmal, meine email findest Du in meinem Weihnachtspost.
      Viele liebe Grüße von Christine

      Löschen