Mittwoch, 7. September 2016

Rosen

*Neulich* fiel mir auf,
dass ich neben dem neuangelegten Westerland-Rosenbeet
 ja doch das eine oder andere Röschen bei mir im Garten habe.
Nur weiß ich leider nicht die Namen der Rosen ... 
vielleicht erkennt ja jemand die Sorte
und kann mir den Namen verraten.

Diese Kletterrose war vor 4 Jahren ein kleines Etwas und
mein Nachbar wollte sie nicht mehr haben.
Ich war auch nicht gerade begeistert von ihr,
jedoch dachte ich ein Plätzchen am
  alten Pflaumenbaum wird ihr vielleicht gut tun.
In diesem Jahr blüht sie nun zum ersten Mal, 
all die anderen Jahre sah man nicht eine einzige Blüte.
Ich habe sie einfach mal nicht beschnitten, 
habe sie einfach wachsen lassen und siehe da ...
sie dankt es mir mit einem fantastischen Blütenmeer.

Sie duftet zwar nicht,
 trotzdem ich bin begeistert
von ihren zarten kleinen Rosenblüten.
Ja, das Beet kennt ihr ja nun schon ...
das sind meine *Westerlandrosen*.
Voriges Jahr habe ich sie gepflanzt.
Zuvor war ich unzählige Male auf Christines Blog und 
habe mir immer wieder ihre so wunderschönen Rosen angeschaut.
Und jedesmal beim Betrachten der Fotos 
wurde der Wunsch nach einem eigenen Rosenbeet größer und größer.
Ich bin wirklich verliebt in dieses Beet und so kommt es oft vor, 
dass ich Umwege laufe, nur um an den Rosen vorbeizugehen.
Die Blüten haben nicht nur eine enorme Leuchtkraft, 
sondern sie versprühen zudem auch noch einen lieblichen Duft.
Hier an der Pergola seht ihr meine Kletterrose *Aloha*.
Sie habe ich zeitgleich mit den Westerlandrosen gepflanzt.
 Sie blüht noch nicht so üppig, 
jedoch ist sie in diesem Jahr mindestens 1,20 m gewachsen.
Ihre Blütenfarbe ist rot und wenn sie komplett aufgeblüht ist,
sind die inneren Blütenblätter gelb.
Diese Rose hat mir mein Man im vorigem Jahr 
zum Geburtstag geschenkt. Sie steht in einem großen Kübel 
auf der Terrasse.
Auch sie ist ein Hingucker, denn sie trägt
unzählige zitronengelbe Rosenblüten.
Ach so, sie heißt *Foxtrot*.
Ja und diese Kletterrose ist gefühlt 25 Jahre alt.
Schon zu Opas Zeiten lebte sie hier im Garten.
Nun ziert sie seit vier Jahren den Schuppen hinter dem Carport.
Leider weiß ich auch hier wieder nicht wie sie heißt.
Sie blüht zwar nur einmal im Jahr,
aber dann richtig ... schaut selbst.
Blüte an Blüte.
Diese Rose ist wohl eine Zwergrose (auch aus Opas Zeiten) 
und ich habe sie am Fuße der Kletterrose gepflanzt.
Ich finde dieses zarte Rosé passt ausgezeichnet
 zu der knalligen Pinkblüte der Kletterrose.
Tja und dieses kleine Röschen habe ich im vorigem Jahr
 im Discounter für gaaaaaanz wenig Geld erstanden.
Es ist nur ein kleines Topfröschen,
 jedoch habe ich sie über den Winter bekommen
und sie blüht nun schon zum zweiten mal... komplett in Rot
Ja, das waren sie ... all meine Rosen.
Schon ne Menge oder?
Oder?
Na lasst euch überraschen.
Bis bald ... eure Dany





Kommentare:

  1. Hallo Dany, Deine einfache weiße Rose finde ich besonders schön. Ich mag sie lieber als die gefüllten Sorten, die bei Regen die Köpfe hängen lassen. Ja, und Dein Rosenbeet ist ganz toll und die Farbe wirklich spektakulär. Die sieht man nicht alle Tage. Mach ruhig öfter einen Umweg, um Dich zu erfreuen. Ich finde das total süß, kenne das, weil ich es auch so mache.
    Liebe Grüße
    Edith

    AntwortenLöschen
  2. Ja Edith, die weiße Rose hat mich dieses Jahr doch wundervoll überrascht. Und du hast recht, die Köpfe liesen sie nicht allzu oft hängen. Aber ich muss auch sagen, dass wir hier in der Region keinen verregneten Sommer hatten. Und mir fiel auf, dass die Bienen auch die einfache weiße Rose liebten. Pausenlos bekamen die Blüten von den Bienen *Besuch*.
    Liebe Grüße an dich

    AntwortenLöschen
  3. Die pinke 25jährige 😉 Kletterrose könnte vom Aussehen Excelsa oder Super-Excelsa sein, die hab ich jedenfalls im Garten. Sie duftet nicht, aber die Blüten halten über Wochen und sie blüht auch nur 1x im Jahr. Kann mich auch irren, aber sieht meiner ähnlich.
    Liebe Grüße von Daniela aus Uelzen!

    AntwortenLöschen
  4. Oh, Dankeschön liebe Daniela für den Hinweis. Habe gleich mal gegoogelt und ich denke du hast Recht. Nun hat die Stammesälteste endlich einen Namen. Ich wünsche dir ein schönes Spätsommerwochenende
    LG Dany

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Dany,
    ich bin durch Zufall hier gelandet und bin ganz begeistert davon, wie du deinen Garten gestaltest. Ach, es muss toll sein wenn man so viel ebene Fläche zur Verfügung hat und nach Herzenslust drüber verfügen kann. Wir wohnen am Hang und haben auch recht schlechte und steinige Erde (Sandstein), da habe ich sehr lange gebraucht, bis ich meine Freude an der Gartengestaltung und -arbeit entdecken habe. Aber nun bin ich auch von diesem Virus infiziert *lach*.
    Das mit der weißen Kletterrose am Pflaumenbaum sieht so hübsch aus und wie man sieht, fühlt sie sich da recht wohl.
    Das Schlendern durch dein grünes Reich hat mir große Freude gemacht, überall gibt es so viel Schönes zu sehen. Man merkt deutlich, dass du mit dem Herzen bei der Sache bist.
    Und einen Kater hast du auch noch, wie ich gelesen und gesehen habe. Schade, dass du keine Verfolgerliste hast, in der ich mich festsetzen kann.

    ♥∗✿≫✿≪✿∗♥
    Herzlich grüßt
    Uschi, die noch einen lieben Krauler an Herr Schmidt dalässt.

    AntwortenLöschen
  6. Ach Uschi, schön deine Zeilen zulesen. Ich habe mich unheimlich gefreut.
    Ja ich werkel hier so in meinem Garten herum und bin jedesmal glücklich darüber, wenn auch andere Leser ihre Freude daran haben. Du hast recht, ein Hanggarten stellt den Besitzer vor gewissen Herausforderungen, aber auch diese verschiedenen Ebenen haben ihren Reiz und können wundervoll gestaltet werden. Ich bin dem Reiz auch ein wenig erlegen und möchte im nächsten im hinteren Bereich des Gartens den kleinen Bruder vom Hanggarten --- den Senkgarten --- anlegen.
    Mal schauen ...
    Sei lieb gegrüßt ... ach und Herr Schmidt bedankt sich für das Kraulen ;)

    AntwortenLöschen
  7. Hallöchen liebe Dany,
    wundervoll hat sich dein Rosenbeet entwickelt. Die Kombi der kräftigen Farben mit den Gräsern finde ich toll. So kann die Farbe für sich alleine wirken.
    Auch deine weiße ungefüllte Kletterrose finde ich klasse. Ich mag die ungefüllten auch sehr gerne. Ich bin gespannt, ob sie auch Hagebutten bildet.
    Etwas beneide ich Dich auch um dein großes Grundstück - wir haben nur 450 und da gehen noch Haus, Garage und Terasse ab. Aber wie es ist, ist es eben, man muss aus den Gegebenheiten das beste machen. Die Idee eines Senkgartens finde ich toll. Wenn ihr die gleichen Steine nehmt wie für die Abgrenzung des Rosenbeets - ein gekiestes, tiefer liegendes Rondell - Lavendel und Kriechende Glockenblumen, trockenheitsliebende Gräser, in der Mitte eine Feuerstelle und Sitzgelegenheiten drumherum .... hach, so könnte ich mir das sofort vorstellen !
    Ich bin gespannt, was Du Dir einfallen lässt!
    Mit der Aloha habe ich übrigens auch ganz lange geliebäugelt, habe sie aber doch nie gepflanzt. Die meisten Kordes-Rosen sind ja super-robust!
    Viele liebe Rosengrüße von Christine

    (PS. bei mir gibt es auch ein paar neue Röslein <3 )

    AntwortenLöschen
  8. Ja genauso ... genauso wie du den Senkgarten beschrieben hast, stell ich ihn mir vor. Jedoch wird er wohl etwas anders werden. Als Funktion soll er den Nutz -und Gemüsegarten vom restlichen Garten abtrennen, so dass man auch optisch sofort erkennt wo was ist. Also ich bin selber mal gespannt wie das Resultat aussehen wird.
    Leider haben wir keine *Rosensteine* mehr, so dass wir Steine kaufen müssen, mal schauen ob wir passende finden.
    Liebe Christine obwohl dein Garten *klein* ist, so finde ich doch hast du ihn in ein wahres Rosen - Paradies verwandelt und ich schlendere so gerne durch deine Seiten ... jetzt gleich werde ich auf dein Blog gehen und schauen was du Schönes wieder reingestellt hast.
    Habe ein wunderschönes Wochenende und bis ganz bald Dany

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Dany,
      leider sind die Röschen vorerst nur in meinem "echten" Garten, bin auch noch mit pflanzen beschäftigt :-/
      Leider wird es noch ein paar Tage dauern, bis ich dazu komme was neues zu posten :-(
      Aber in einige meiner Neuheiten bin ich schon ganz verliebt ;-)
      Schönen Sonntagabend noch und bis bald
      Christine

      Löschen