Donnerstag, 10. November 2016

Kranz

Wieder vor ein paar Wochen ...



Gestrüpp vom Knöterich ... kann ja eigentlich weg, oder ?
Mhh bei mir nicht ... 
Alles Gestrüpp was länger als 40 cm ist, wird verarbeitet
und zwar zu Kränzen. 
Der Anfang ist gemacht.
Noch nicht ganz fertig.
Aber jetzt.
Herr Schmidt findet das *Gewickele* Klasse,
denn er kann nach Herzenslust darauf rumbeißen.

"Hey Herr Schmidt, nun ist aber mal gut.
Das soll doch ein schöner Kranz werden und
nicht ein zerkautes Etwas.
"Ach Manno ... jetzt verdirbt Frauchen mir wieder den Spaß."
"Das ist mir zu blöd ... ich gehe."
Nachdem Herr Schmidt das Weite gesucht hatte,
musste ich mir für den Kranz nur noch einen schicken Platz im Garten suchen.
Mal schauen ... vielleicht hier ...
oder hier ...
oder hier.
Ja, ich entschied mich für die Pergola ...neben der Kletterrose *Aloha*
Wenn ich dort hindurch gehe, 
fällt mein Blick nun immer auf den schönen Kranz
Ach eigentlich schau ich überall auf Kränze ...
Ich kann halt Gestrüpp nicht einfach so wegschmeißen ;)


Bis bald ... eure Dany

Kommentare:

  1. Tolle Idee, Dany! Ich habe roten Hartriegel im Garten, daraus könnte auch ein toller Kranz werden! Warum bin ich nicht schon eher mal drauf gekommen??? Bei mir sind die Sachen immer auf dem Kompost gelandet *schäm!
    LG
    Daniela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, liebe Daniela Hartriegelkränze sind gerade zur Weihnachtszeit wunderschön anzusehen. Das Rot der Äste leuchtet durch den ganzen Garten und wenn dann erst Schnee hinzukommt ... ein Traum.
      LG Dany

      Löschen
  2. Liebe Dany,
    für diese Geduld bewundere ich Dich!
    Eigentlich mag ich auch nicht gerne Dinge wegwerfen, aber zum Kränze binden hatte ich bisher noch nicht die Geduld.
    Aber toll schauen Deine schon aus!
    Besoners gut gefallen mit die zwei Fotos mit den Kaffeekannen!
    Den Kranz mit "Dachwurz" (das ist der Name, der sich seit der Kindheit festgebrannt hat) finde ich auch klasse! Hast Du die Röschen in eine flache Schale oder eine Folie gepflanzt?
    Wurzis hab ich übrigens auch ganz viele im Garten, ich liebe sie!
    Jedenfalls hat mir dein toller Kranzpost ganz viel Freude gemacht - vielleicht raffe ich mich ja auch mal auf...so ein Hagebuttenkranz würde mir auch mal gefallen, aber die sind rar dieses Jahr :-(
    Herzlichste Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Christine,
      die Dachwurzröschen habe ich in eine Art Folien-Draht Schüsselchen gepflanzt. So kann das überschüssige Wasser immer gut abfliesen. Ich liebe auch die Wurzis und habe sie ÜBERALL im Garten.
      GLG von mir
      Ach und einen Hagebuttenkranz kann ich mir wunderbar vorstellen.
      Leider habe ich nicht so viel wie du davon.

      Löschen
  3. Herrlich Deine Kränze, liebe Dany. Ich finde Alle wunderbar. Die Arbeit lohnt sich 100%. Weiterhin viel Spaß dabei.
    VlG Uschi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Uschi. Ja ich nin schon ein bissel Kranzverückt ;)
      Liebe Grüße Dany

      Löschen
  4. Liebe Dany,
    hier meldet sich noch eine, die Kränze toll findet, vor allem die selbst gebundenen. So ganz habe ich es noch nicht verinnerlicht, dass man aus den „Abfällen“ beim Zurückschneiden oft noch Schönes anfertigen kann, aber ich arbeite daran!! Und jetzt, wo du so viele herrliche Bespiele mitgebracht hast erst recht. Aber meine Exemplare werden oft ein wenig einförmig. Habe schon so manches Mal die ersten Runden um ein Hilfsmittel gelegt (Eimer, oder so) um die erwünschte Form hinzubekommen. Das Vierzig-Zentimeter-Maß werde ich mir einprägen. Danke für den Hinweis. Das soll jetzt meine Gedächtnisstütze sein, bei der mir dieser Beitrag hier in den Sinn kommt, auf das mein Haus und Garten bald auch mit so viele Hinguckern aufgehübscht wird *schmunzel*. Ist ja auch immer wieder ein feines Mitbringsel.
    Ich habe dieses Jahr auch noch eine hübsche Verwendungsidee für die abgeschnittenen Clematisranken gehabt. Aber ich bin noch nicht dazu gekommen das im Blog vorzustellen. Unser PC hat sich verabschiedet. Ein neuer war rasch bestellt, aber mein Mann und ich sind nicht so begabt mit den elektronischen technischen Dingen, so dass wir das Anschließen und vor allem Einrichten den Kindern überlassen. Die kommen nun am Wochenende. Für den Übergang hat mir mein Mann einen Laptop vom Betrieb mitgebacht, aber damit komme ich nicht so gut zurecht. Die flache Tastatur ist sehr gewöhnungsbedürftig und die anders angeordneten Funktionstasten haben schon so machen Text verschwinden lassen…. Auch fehlen mir hier meine Bildbearbeitungsprogramme. So muss ein neuer Beitrag noch warten.

    Herr Schmitt hat mir mit seinem Testbeißen wieder ein großes Lächeln ins Gesicht gezaubert. Ja, bei solchen Aktionen sind meine beiden Fellchen auch immer gleich mit von der Partie. Und diesen beleidigten Blick kenne ich auch nur zu gut *lach*.
    Ich habe mich gefreut, dass du so eifrig in meinem Blog liest. Hast du schon mal versucht auf den kleinen Pfeil links von der Jahreszahl zu klicken. Da öffnen sich dann die Monate und auch vor denen erscheint ein kleiner Pfeil, der dann die einzelnen Beiträge in den entsprechenden Monaten öffnet. Da findest du im Febr. 2014 „Es war einmal“. Ja, früher habe ich viel öfter gebloggt, da kam so einiges zusammen. Jetzt brauche ich viel mehr Zeit für alles, so dass am Ende nicht so viel zustande kommt, nicht nur beim bloggen…..
    Kann man dich auch per Mail erreichen? Ich habe auf meiner Seite ein Kontaktformular eingerichtet.

    ♥ ♡ ♥ ♡ ♥ ♡ ♥
    Herzlich grüßt
    Uschi

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Dany,
    habe ich es schon einmal erwähnt? Ich habe fast das Gefühl wir könnten Geschwister sein, da ist soviel Gleichklang. Vom "Nicht-Wegwerfen" angefangen bis hin zu der Liebe zu Kränzen aus allen möglichen Naturmaterialien...
    Ein wunderschöner Post in Wort und Bild!
    Alles Liebe
    Heidi

    AntwortenLöschen
  6. Wenn Du, liebe Dany, zu viele Kränze hast. Ich nehme gerne einen ab... Mein Gestrüpp war so 'gestrüppig', dass ich durch das ganze Gestrüpp nicht durchkam. Ich fand keinen Anfang und kein Ende und habe dann meine neue Gartenschere getestet. Ich meine, Clematisranken eignen sich dafür auch nicht so gut. Vielleicht, wenn die letzten Blätter ab sind, finde ich ja noch ein geeignetes Gestrüpp für einen Kranz. Noch erfreue ich mich an meinen beiden Hortensienkränzen. Das ist ja auch schon mal was.
    Ein schönes Wochenende und liebe Grüße, Edith

    AntwortenLöschen