Samstag, 21. Januar 2017

Voller Traurigkeit

Eigentlich wollte ich heute einen Post über Schnee schreiben, 
aber manchmal kommt es anders.

Gestern Nachmittag, als ich in den Hühnerstall ging, 
um den Damen in Öl 
eingeweichte Haferflocken und Rosinen zu bringen 
spürte ich schon auf dem Weg dorthin,
dass irgendetwas nicht stimmte.
Ich hörte sie nicht turteln, ich hörte sie einfach nicht
... es war mucksmäuschen still.

Ich ahnte sofort, dass etwas schlimmes passiert sein musste.

 Und als ich mit klopfendem Herz die Stalltür öffnete, 
sah ich völlig fassungslos was geschehen war.
Alle unsere Hühnerdamen lagen verstreut am Boden und waren tot.
  
Ein Fuchs ist in den Stall eingedrungen und hat sie getötet. 

Trotzdem habe ich sie gerufen und 
bin mit Tränen in den Augen
zu jedem einzelnen Hühnchen gerannt, 
weil ich hoffte, dass sie doch noch leben.

Es war so furchtbar sie dort liegen zu sehen.
Unsere besonderen Damen, 
die so zahm waren und uns so viel Freude machten.
Die kleine Lotta habe ich überhaupt nicht gefunden,
der Fuchs wird sie mitgenommen haben, 
denn er stand am Abend noch mehrmals vor dem Stall,
 um sich auch die anderen Hühner noch zu holen.

Es war ein sehr schmerzlicher Tag.
 Und auch die Nächsten werden uns beim Anblick
des leeren Hühnerstalls traurig machen.

Wir wünschen uns, dass es unseren Damen für immer gut geht
... dort hinter dem Regenbogen.
Machts gut.







Kommentare:

  1. Ach liebe Dany , das tut mir unendlich leid .
    Mir liefen gleich die Tränen . Ich kann dich so gut
    verstehen . Das ist ja in dem Fall ein richtiger Schock .
    Fühl dich ganz dolle umarmt .
    Und das weißt du selber , aber sie hatten es gut bei
    Euch . Und im Hühnchenhimmel geht es Ihnen nun
    auch wieder gut .
    Weitere aufmunternde Worte fehlen mir einfach .
    Aber auch ich werde deine Hühnchen und ihre Geschichten
    immer in schöner Erinnerung behalten .

    Ich möchte dir an dieser Stelle trotzdem noch ein gutes und
    gesundes Jahr wünschen und Kraft für Alles , was da kommen
    mag .
    Ich bin damit spät dran , weil ich mit meiner Technik hier nicht so
    kompatibel bin . Und zu bloggen , zu kommentieren ein ziemlicher
    Akt ist . Somit bleibt es bei mir noch weiter ganz still , aber ich bin
    da und lese mit .
    Alles Liebe und viele Grüsse von JANI

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Jani,
    ich wollte dir eigentlich schon beim letzten Post geantwortet haben, denn ich habe mich sehr gefreut nach so langer Zeit wieder von dir zu hören, doch dann kam der Verlust unserer Huhnis dazwischen.
    Danke Jani für deine warmen und tröstenden Worte. Wir brauchen nun wohl erst mal ein wenig Zeit, um über den Verlust hinwegzukommen.
    Dir ganz liebe Grüße Dany

    AntwortenLöschen
  3. Ach herrje , nun verliere ich auch noch den Überblick
    Naja alles Gute zu wünschen geht ja immer .
    Es freut mich auch jetzt noch , das du dich über mein "Erscheinen"
    erfreut hast .
    Ja das wird seine Zeit brauchen . Selbst nach andermal Jahren
    weine ich noch öfter um meine Katze und denke , das vergeht nie .
    Das haben unsere tierischen treuen Ybegleiter aber auch verdient !
    Jani

    AntwortenLöschen
  4. Oh mein Gott, das darf doch nicht wahr sein?!
    Das tut mir sooo leid! Lass dich mal ganz fest drücken, liebe Dany!
    Du hast immer so herzerfrischend von euren Damen erzählt.
    Das Leben kann so grausam sein. Aber eure Damen hatten bei euch ein wundervolles Hühnerleben und behalten euch sicher in bester Erinnerung.
    Sei ganz lieb gegrüßt und nochmal ganz fest gedrückt!
    Alles Liebe,
    Trixi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Trixi,
      habe Dank für deine Worte und für dein Drücken ... das tut gut.
      Die Zeit wird wieder einmal alles heilen und irgendwann denkt man nur noch an die schönen Hühnermomente.
      Danke Dany

      Löschen
  5. Oh, liebe Dani, es tut mir sooo leid...
    Ich wünsche mir auch Hühner und habe schon oft meinem Mann dein Blog und deine Hühner gezeigt. Ach, meno...
    Ich drücke dich, halte durch...
    Ganz viele liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Julia, ich kann dir aus vollem Herzen zu einem Hühnerfamilienzuwachs raten. Sie bereichern das Leben und man wird demütig gegenüber dem was diese kleinen Tiere leisten. Man tut aktiv etwas für den Tierschutz und
      zudem zaubern sie dir jeden Tag ein Lächeln ins Gesicht.
      VLG Dany

      Löschen
  6. Wie furchtbar und so traurig. Man hört das öfter, die Ställe sind anscheinend nicht dicht zu bekommen. Deinen Hennen wird es gut gehen - da bin ich sicher.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sigrun,
      wir haben nun entdeckt wo der Fuchs hindurch kam und müssen ordentlich nachrüsten oder gar neu bauen. Das ist wichtig zumal der Tierbestand (Fuchs & Co)jährlich zunimmt.
      GLG Dany

      Löschen
  7. Oh, Dani, welch besch...eidener Jahresbeginn...
    ...und das ist sooooo schlimm, gerade wenn man wie Du/Ihr so mit seinen Tieren verbunden ist...
    Ich fühle mit Euch (denn ich kenne das, nur war es damals bei uns der Marder...),
    Leider wird Du die Bilder nie ganz los, irgendwann rutschen sie etwas nach hinten, aber vergessen geht halt nicht...
    Es tut mir leid, dass ich keine besseren, aufmunternderen Worte für Dich/Euch habe...
    Fühle dich gedrückt -
    Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Heidi,
      ja du hast Recht, man wird die Bilder nie wirklich los. Diesmal war es halt so schlimm, weil alle tot waren. Der Marder oder der Habicht, sie haben immer nur ein Huhn geschnappt und wir waren froh, das der größte Bestand noch da war.Wir werden wohl noch eine lange Zeit traurig sein.
      VLG Dany

      Löschen
  8. Liebe Dany, auch mir fehlen die Worte. Fühle Dich ganz lieb umarmt. Es ist etwas geschehen,dass unauslöschlich Dein Leben begleiten wird. Lass die Trauer zu. Die Trauer ist wie ein Bsby, welches schreit. Man muss sich kümmern, es ernst nehmen und trösten. Nach langer Zeit wird es selbständig und gibt wieder Raum für andere Dinge.
    Ich wünsche Dir die Kraft, die Du jetzt dringend brauchst.
    VlG Uschi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Uschi,
      danke für deine so warmen Worte. Es tut gut, solche zu lesen und sie bauen je öfter ich sie lese auch auf.
      DANKE dafür Dany

      Löschen
  9. Wie fürchterlich! Die Armen Kerlchen !
    Es tut mir ja sooo leid !!!
    Wahrscheinlich kannst Du es Dir jetzt noch nicht vorstellen, aber irgendwann wird trotzdem die Zeit kommen, in der Du Dich mit Freude daran erinnerst, dass Du die süßen Kerlchen hattest!
    Bis dahin wünsche ich Dir unendlich viel Kraft und Ausdauer!
    Fühle Dich umarmt.
    Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Christine für deine lieben Zeilen. Gestern habe ich zu meinem Mann gesagt, dass es nochmal traurig werden wird, wenn die Gartensaison beginnt, denn dann kommen die Erinnerungen wie uns die Hühnis auf Schritt und Tritt durch den Garten begleitet haben.
      GLG Dany

      Löschen
  10. Oje, liebe Dany, das ist ja unglaublich und es tut mir so leid.
    Komisch, dass Ihr nichts gehört habt. Das muß ja ein fürchterliches Geschrei gewesen sein. Der einzige Trost sollte Dir sein, dass sie bei Euch ein glückliches Leben hatten und in Deinen Posts verewigt und unsterblich gemacht wurden.
    Stille Grüße von Edith

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das stimmt liebe Edith. Ich kann hier immer wieder auf meine Hühnergeschichten zurückgreifen und dann lächele ich und mein Herz wird warm.
      VLG Dany

      Löschen
  11. Oje, das ist sehr traurig :-( Ich fühle mit dir, denn es gibt nichts Schlimmeres, als liebe, treue Weggefährten zu verlieren.
    lg
    Marie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Marie, für dein Mitfühlen. Ja man möchte eigentlich nie jemanden verlieren, schon gar nicht auf dies Art.
      GVG Dany

      Löschen
  12. Liebe Dany,
    ich wünsche Euch Beiden von Herzen eine recht gute Besserung!
    ...und, dass Euer seelisches Gleichgewicht wieder hergestellt wird...denn das macht dann auch wieder stabiler...
    Ich freue mich schon heute - wieder von Dir zu hören und hier lesen zu dürfen!
    Alles Liebe
    Heidi

    AntwortenLöschen